Beiträge von Tiberium

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!

    Seit mehr als 15 Jahren, fliegt die U.S.S. Verne im TZN Rollenspiel. Dabei gab es viele schöne und ein paar nicht so schöne Momente. Auch lief nicht immer alles rund, aber am Ende flog die Verne weiter. Das war vor allem den einzelnen Spieler der Verne zu verdanken und ab und zu auch dem jeweiligen RSL, der uns die Chance gab, es auf die "Verne Art" zu lösen.


    Über den Tellerrand geblickt, fanden wir ein Rollenspiel zu dem wir uns einfach mehr hingezogen fühlen. Ich war am Anfang sehr skeptisch dem gegenüber, als Spieler der Verne einen Umzug vorschlugen. Ich musste aber feststellen, dass das andere Rollenspiel einfach besser zur DNA der Verne passt als dieses hier.


    Nach vielen, intensive und langen Diskussionen haben wir den Entschluss gefasst, die Einheit umzuziehen. Die letzter zwei Logbucheinträge beschreiben das verschwinden der Verne. Inplay sind wir also MIA (missing in action).....


    Über 15 Jahre, drei Captains, fünf Rollenspielleiter und 385 gespielte Missionen, verabschiedet sich die Verne und ihre Spielerschaft vom TZN Rollenspiel und wünscht euch allen weiterhin viel Spaß beim Rollenspiel und Star Trek.


    Mein persönlicher Dank an, die leider nicht mehr im Rollenspiel verweilen:


    Talea Saris - Erster Captain der Verne und auch mein erster Captain
    Darvin - Zweiter Captain und Mentor
    Gebo Lavin - als Siw Istad, verrückteste Counselor ever..
    James Patrick - Mein erster XO und einfach netter Mensch
    Frank Harzer - Lange wegbegleiter, sowohl als Spieler als auch mein XO
    Saskia McAllister - Der XO, mit dem ich im Off-Treffen am Balkon stand ^^
    Dahrs Shaggai - Eine verückte Ärztin, die leider viel zu kurz meine XO war

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 83966,20 [24.06.2020]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: DS16


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Lieutenant junior grade Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI
    Lieutenant junior grade Talan als OPS
    Lieutenant junior grade Nightingale als TO
    Lieutenant junior grade Sokur als SO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend



    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    Ensign T'Jul als COU


    Der Ameise Komet


    Während die Führungsoffiziere mit dem Einbau und Konfigurieren des neuen Brückenmodul beschäftigt sind, kommt Ensign T'Jul auf der Verne an. Captain bat um eine Psychologische Beurteilung von Ltjg. Nightingale. Sie stand einerseits auf der Beförderungsliste und anderseits absolvierte sie auch die Kommandierungsprüfung. Captain Vouk wollte daher auf Nummer sicher gehen.


    Während Ensign T'Jul sich ihre Aufgabe widmete und Ltjg. Nightingale aufsuchte, bekam Captain Vouk ein kleinen Auftrag von DS16.
    Man sollte, mithilfe eines Shuttles, einen vorbei ziehenden Kometen untersuchen. So machten sich Cmdr. Hannibal, Ltjg. Ferguson, Ltjg. Fala und Dr. Delaware in einem Shuttle auf zum Kometen.


    Dort angekommen, entdeckte man Lebenszeichen auf den Kometen. Kleine Ameisen, die wohl im inneren des Kometen lebten. Dr. Delaware bat um das hochbeamen eines Exemplars, in einem gesicherten Container zur weitere Untersuchungen.


    Auf der Verne währenddessen, wird Ltjg. Nightingale von Ensign T'Jul auf sehr Vulkanische Art befragt. Dabei ging es nicht nur um Nightingale selbst, sondern auch ihre Ansicht zur anderen Personen.


    Im Shuttle ereignete sich derweil, ein Energieausfall. Während man nach der Ursache suchte, bemerkte Ltjg. Talan, das sich die Ameise verdreifacht haben. Nach einer gewissen Zeit, wiederholte sich die Verdreifachung so das man in Eile war, das Energieproblem zu lösen, bis die Ameisen, eine kritische Menge erreichen würden.


    Schlussendlich, schaffte man es den Behälter, mit einem Spacewalk, aus dem Shuttle zu entfernen. Dadurch stellte sich auch wieder die Energie des Shuttles her.


    Auf der Verne informierte sich Captain Vouk, bei Ensign T'Jul, über die Beurteilung über Ltjg. Nightingale.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 83197,49 [05.02.2020]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: DS16 <--> Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Lieutenant junior grade Talan als LWO
    Ensign Nightingale als TO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur
    Dr. Delaware


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 7


    Die Verne ist wieder im normalen Raum. Man bemerkt jedoch, das laut Chronometer, man nie weg war. Noch bevor man sich darüber Gedanken machen konnte und DS16 kontaktieren konnte, meldete sich ein Que'Guro Forschungsschiff bei der Verne. Der Captain bat um eine persönliche Audienz bei der Verne Crew.


    Der Captain des Forschungschiffes beschäftige sich sein ganzes Leben mit dem Studium der letzte Verne Mission. Diese geschah in eine weite Vergangenheit auf Samrus IV. Ltjg. Ferguson und Dr. Delaware befanden sich sogar noch weiter in der Vergangenheit. Es scheint, das die Que'Guro, in Kooperation mit anderen Spezies, diese Experimente vor über 200 Jahre durchgeführt haben. Die Aufgabe und anschließen Zerstörung der Station, inklusive Vernichtung der Experimente auf Samrus IV, scheint vor knapp 100 Jahre gewesen zu sein. Das müsste der Zeitpunkt gewesen sein, in der die Verne gestrandet war.


    Man fand heraus, das die Wartung der Generatoren in der Vergangenheit (von der Vergangenheit) von Ltjg. Ferguson, wohl eine Katastrophe verhindert haben. Durch ein Unfall, starben alle auf der Station, doch die Generatoren blieben intakt und verhinderten eine Ausbreitung der Experimente über das System hinaus.


    Zudem wurde wohl auch die Bruchstücke des Iconiansisches Tor, in der Zeit rückwirkend zerstört. Die Bruchstücke des Tores wurde nicht gefunden und somit auch nicht wieder aufgebaut. Der einzige Hinweis darauf befindet sich in den Logdateien der zerstörten Station. Ebenso konnte man feststellen, das es die Zeitsprünge von Cmdr. Cradol und Dr. Delaware und dessen Konsequenzen, wie den Angriff auf Ens. Nigthtingale auf der Forschungsstation, hier nie gegeben hatte.


    Captain Vouk, wies an alle Logdateien der Verne, in den Zeiträumen zu sperren und außerhalb des Computerkerns zu verwahren. Er kontaktierte den GHD und die Temporale Abteilung und klärte diese über die Geschehnisse auf.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 83120,62 [22.01.2020]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Lieutenant junior grade Talan als LWO
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 6


    Ltjgr. Ferguson und Ens. Nightingale sind auf dem weg zum Maschinenraum, um den Kern wieder hochzufahren, während der Rest, die Stationen auf der Brücke übernimmt. Der Verne konnte wieder Leben eingehaucht werden. Als die Sensoren wieder online gehen, entdeckt man in nicht zu weite ferne ein Wurmloch. Nach den ersten Messungen befindet sich DS16 auf der andere Seite des Wurmloches.


    Das durchqueren dieses, erwies sich als eine Herausforderung. Sobald man sich dem Ereignishorizont nähert, scheint es eine art von Widerstand zu geben.


    Mit dem Einsatz von Sonden, konnte man die passende Schildfrequenz von den drei "Energiebereiche" innerhalb des Wurmloches erfassen. Die Verne konnte so nach einigen versuche, das Wurmloch durchqueren und landete vor DS16.


    Nur irgendwas schien mit der Schiffsuhr nicht zu stimmen....




    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 83043,75 [08.01.2020]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Ensign Nightingale als TO
    Lieutenant junior grade Sokur als SO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend



    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    Lieutenant junior grade Talan als LWO


    Temporale Wellen - Teil 5


    Das AT rund um Ferguson schloss die Veränderungen an den Generatoren ab, als Bgut wieder vorbei kommt und das Ergebnis kontrolliert. Begeistert von der Arbeit, stellte er dem Team eine Bescheinigung auf einem Datenkristall aus. Diese wartete bis der Superviser aus dem Raum ist und beginnen damit, sich auf dem Rückweg zu machen. Ferguson hofft, das die Spalte, über die sie herkamen noch offen ist und man einfach so durchgehen kann.


    Das AT rund um Vouk, sind ebenfalls mit ihren Generatoren fertig und machen sich auf dem Rückweg. Vor ihnen in den Gängen, machen sie ein übergroßes Wesen aus. Man vermutet eines, an denen experimentiert wurde. Bevor man eine Strategie ausarbeiten konnte, hat das Wesen die Witterung aufgenommen. Aber nicht von Vouk, Talan und Nightigale, sondern vom anderen AT. Es bewegte sich Richtung Süden.


    Ferguson und Delaware kommen aus der Spalte wieder in der selben Raum/Zeit an, wie dem restlichem Team. Das Wesen steht plötzlich Delaware, diese versucht sich mit dem Phaser zu verteidigen, was aber keine Wirkung zeigt. Wie aus dem nichts rennt das Wesen an Delaware vorbei, zu Ferguson und beginnt vor ihm zu hecheln.


    Ferguson nimmt den Datenkristall und wirft ihn Richtung Spalte. Das Wesen rennt wie Hund diese Hinterher und verschwindet mitsam in der Spalte.


    Mit den ausgelesen, bzw. von Ferguson in der Vergangenheit gesetzte Frequenzen, machte man sich auf dem Rückweg zur Verne und versucht den Warpkern wieder zu reaktiveren.






    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 82815,18 [27.11.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Ensign Nightingale als TO
    Lieutenant junior grade Sokur als SO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend



    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 4


    Die Lebenszeichen der Frau sind via Tricorder noch messbar. Starke Stress, bis schlussendlich das Lebenszeichen erlischt. Nach dem ersten Schock, macht sich das AT auf den Weg zu den 4 Energiedämpfer, die Autark betrieben werden. Man teilt sich zur hälfte auf, um den Job schneller zu erledigen. Ferguson, Sokur und Delaware die südlichen, Vouk und Nightingale die nördlichen Energiedämpfer.


    Das AT rund um Ferguson scheint in eine art Subraumspalte gegangen zu sein. Die Station sieht plötzlich wie neu aus. Auch keine Spuren mehr von den Leichen. Ein Wesen, das aussieht wie ein entfernte Verwandte der Que'Guro, kommt ihnen entgegen. Bgut, er hält das AT für die bestellte Techniker und weist sie an, die Generatoren neu einzustellen. Währenddessen finden Vouk und Nightingale heraus, das der Planet auf dem sie waren, ein art Versuchplanet war. Man hat mit Genetik und Subraumspalten-Theorie an Tieren experimentiert. Daraufhin nimmt Vouk Kontakt zu Ferguson, der wohl mit seinem AT, in der Vergangenheit ist, auf und instruiert ihm, in der Vergangenheit, nicht die Generatoren bzw. die Energiedämpfer zu sabotieren. Eher sie zu stabilisieren und die Frequenzen zu sichern. Vouk hofft damit, die Verne aus der Gefangenschaft des Planeten zu befreien, ohne die Büchse der Pandora zu öffnen.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 82511,04 [02.10.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Mond von Samrus IV - Unbekannte Zeitline


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Ensign Nightingale als TO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur
    Dr. Delaware


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 3


    Während das AT zurück zur Brücke geht, gibt es ein Schiffsweiten Energieausfall. Die Beleuchtung wechselt auf rot. Ensign Nightingale begibt sich zum Arrest um den Que'Guro zu verhören. Vouk und Ferguson, werden von Ensign Fala über den aktuellen Stand aufgeklärt.


    Nach einiger Zeit findet man heraus, das vom dem Mond des Planeten, ein Dämpfungsfeld ausgeht. Mithilfe eines Shuttle möchte man weitere Scans vornehmen, um evtl. die Frequenz des Feldes heraus zubekommen. Als diese halbwegs gelingt, erkennt man, das es mehrere überlangende Dämpfungsfelder sind. Man müsste diese an der Quelle abschalten.


    In EVA Anzügen macht man sich bereit mithilfe des Druckabfalles, das Schuttle zur Mondbasis zu fliegen. Als das Shuttle in den Orbit des Mondes eintritt, wurde es wieder voll funktionstüchtig. Man erkennnte dass das Ziel des Feldes war, alle Schiffe vom Orbit abzuhalten.
    Über eine Luke drang das AT in die Basis ein. Die Helme der EVA Anzüge konnten abgenommen werden. Auf der Station gab es aber keine Lichtquellen, es war Stockdunkel. Nach nur wenigen Minuten, fand man eine Leiche. Sie hatte mehrere Kratz- und Biss spuren. Man vernimmt ein kreischen einer weiblichen Person, in der Nähe des AT's. Im Nebenraum liegt eine Frau, mit dem Kopf zur Tür und den Füßen zu Wand auf dem Boden. Sie winselt vor sich her. Es flackert ein helles Licht im Raum. Plötzlich ist diese Frau verschwunden und der Raum wieder Pechschwarz.


    Ensign Nightingale schloss den Helm wieder zu.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 82201,47 [06.08.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV - Unbekannte Zeitline


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware


    Entschuldigt abwesend
    Dr. Delaware


    Unentschuldigt abwesend
    Sokur


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 2


    Das AT, bestehen aus Cpt. Vouk, Ltjg. Ferguson und Ens. Nightingale können keinen Kontakt zur Verne herstellen. Man untersucht das Terrain und teilte sich auf. Vouk versuchte ein Lager einzurichten, Ferguson sollte nach Nahrung und Verpflegung suchen, während Nightingale die Umgebung auskundschaftet.


    Ensign Nightingale entdeckte die Que'Guro Wissenschaftler die lautstark stritten. Im Streit wird einer der Wissenschaftler getötet. Der Ensign klärte daraufhin die Situation, als er aus der Deckung heraus, die drei übrigen bewusstlos schoss. Währenddessen fällt Lt. Ferguson auf, das an bestimmten stellen, Sachen verschwinden. Ein wieder, im Lager, zum Bewusstsein kommender Que'Guro erklärt das dies wohl Miniatur Löcher sind. Das Portal scheint immer noch offen zu sein.


    Die Verne erscheint am Himmel und konnte den Kontakt zum AT wieder aufnehmen. Alle wurde hochgebeamt, die Gäste gleich in den Arrest. Das AT wird auf den aktuellen Stand gebracht: Sensoren sind ausgefallen, man wisse nicht wo man sei. Das einzige was man weis, man sei in diesem System alleine.




    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 82120,85 [23.07.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Temporale Wellen - Teil 1


    Die Verne fliegt wieder routinemäßig nach Samrus IV, um der Forschungsstation neu Vorräte zu bringen. Während des Fluges muss die CONN mehrmals die Geschwindigkeit wieder anpassen. Kurze Zeit später stellt sich heraus, das eine Subraumstrahlung die Funktionsweise des Warpkerns stört. Die Quelle scheint Samrus IV zu sein. Die Forschungsstation, gab auf Nachfrage an, keine aktive Experimente durchzuführen. Konnte der Verne aber genaue Koordinaten des Ursprunges geben.


    Außer der beeinflussen des Warpkerns, scheint Doktor Delaware, seltsame Erscheinungen zu erleben. Es scheint, als würde sie eine alternative Zeitline "sehen". Wohl die, mit der sie auch mit Cmrd. Cradol damals gestrandet war. Dort war Cmdr. Harzer der Captain der Verne, mit seinem Ersten Offizier Cmdr. Hannibal. Dr. Delaware scheint nun zu sehen, wie es dazu überhaupt kam.


    Captain Vouk, zusammen mit Lt. Ferguson und Ens. Nightingale ließen sich schwer bewaffnet nach unten beamen. Dort untersuchte man die Herkunft der Störung und fand im innere der davorliegende Höhle, eine kleine Wissenschaftliche Station der Que'Guro. Diese schienen das zerstörte Iconianisches-Portal wieder restauriert zu haben. Vier Que'Guro Wissenschaftler scheinen sich gerade über Einstellungen an einer zweite Konsole zu streiten, während die erste Konsole halb durchsichtig ist. Sie bemerken das AT nicht, das in Deckung gegangen ist und ein Überraschungsangriff startete. Ohne Verluste und Gegenwehr konnten die Wissenschaftler betäubt werden.


    Als das AT die Situation kontrollieren wollte geht die eine Konsole von halb durchsichtig wieder auf normal zurück. Die zweite fängt plötzlich an zu leuchten... fast zu strahlen. Der ganze Raum ist auf einmal unwirklich hell. Das Licht erfasst den Planeten und den umliegenden Raum.


    Das AT findet sich auf einmal liegend im Gras wieder. Zwei Sonnen scheinen über den Hügel. Man realisierte ziemlich schnell, das man nicht mehr aus Samrus ist.




    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81972,77 [25.06.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Lieutenant junior Grade Sokur als SO
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    -


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Der versteckter Tausch - Teil 2


    Das Shuttle der Verne ist nun am anderen Ende des Feldes angekommenund versteckte sich hinter einem Asteroiden. In dem Moment geht auch die Tarnung eines Romulansiches Scout Schiff runter. Es stand frontal gegenüber dem Que'Guro Frachters.


    Nach nur kurzer Zeit ging plötzlich das Scout Schiff auf Warp und verlässt den Sektor. Dann entarnt sich erst ein Warbird. Es nahm die Position des Scout Schiffes an. Nach einiger Zeit dreht der Warbird ab und tarnte sich dabei. Der Que'Guro Frachter ging dann ebenfalls auf Warp.


    Danach flog das Shuttle zurück zur Verne. Dort analysierte man die aufgezeichnete Daten.


    Derweil verfolgte nun die Verne den Que'Guro Frachter und wartete, mit dem abfangen, bis sich dieser im Bereich von Deep Space 16 aufhielt. Damit man eine begründete Offizelle Kontrolle durchführen konnte. Der Que'Guro Captain willigte die Kontrolle bereitschaftlich ein. Er wusste nicht, dass das Team um Cmdr. Hannibal, Lt. Ferguson und Ensign Nightingale, genau wussten nach was sie suchen.


    Zwar wurden die Logdaten gefälscht, aber mit den abgefangen Daten im Asteroidenfeld, konnte man auf der Verne das Orginale Log rekonstruiren. Demnach wurde hier Subraumwaffentechnologie mit den Romlunaer getauscht. Dafür erhilten die Que'Guro Daten über die Iconianer und deren Tore.


    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81895,26 [11.06.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI, Crewman Black
    Lieutenant junior Grade Sokur als SO
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    -


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Der versteckter Tausch - Teil 1



    Während eines Waffentest im Amargosa-Asteroidenfeld, enteckte man das ein Que'Guro Frachter am anderen Ende des Feldes unter Warp gegangen ist. Um nicht aufzufallen, stoppte man die Waffentest und verhielt sich ruhig. Gleichzeitig mit der Ankunft des Frachters, entdeckt Mr. Black das ein von ihm beobachter Asteroid auf einmal hohl geworden ist. Zudem scannt der Frachter mithilfe von Tachyonen, die Asteroiden ab. Das erregte erst recht die Neugierde von Captain Vouk, denn man kam zum Entschluss, das hier wohl ein Treffen mit den Romlunaer stattfindet wird.


    Da seitens des Oberkommando ein Einsatzbefehl bzgl. verdächtige Operationen an der Rom.-Grenze gab, entschied sich Captain Vouk dazu, die Geschehnisse näher zu untersuchen. Dafür entsendete er Mr. Black und Ensign Nightingale um mit einem kleinen Shuttle, das ganze aus der nähe zu beobachten.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81740,24 [14.05.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Harzer
    Cradol
    Sokur


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Eine Ausgrabung - Teil 2
    Das Dreier Außenteam landete etwas unsanft in einer Halle. Die Wände leuchtet etwas, so konnten sich die Offiziere relativ schnell orientieren. Außer einer Statue auf einem Podest, befand sich nichts in der Halle. Das Wesen dass abgebildet worden ist, besaß zwei Köpfe. Eines war prachtvoll beschmückt, das andere recht kahl. Die Übersetzung ergab wieder zwei mögliche Übersetzungen: 'Schönheit' oder 'Abscheulichkeit'. Plötzlich bewegte sich die Statue und platzierte sich auf den leeren gegenüberliegenden Podest.


    Scans zeigten keine Lebenszeichen, nur eine schwache Energieausgabe von der Statue. Während das Außenteam noch darüber rätselte was hier passierte, drang Wasser aus den Wänden. Das Außenteam versuchte während das Wasser in der Halle stieg, mehrere gespeicherte Übersetzungen von ihren Tricorder zu senden. Es schien als könnte man das Wasser aufhalten. Doch die letzten Erfahrungen von Ensign Nightingale, zeigten, das man dem einfach laufen lassen soll. Die Alternative wäre das erfrieren in einer halb geflutete Halle. Interessanterweise, löste sich die Statue sofort im Wasser auf.


    Als die Halle fast zur Decke geflutet war, suchte man eine weiche nachgebende Stell in der Decke. Man versammelte sich direkt darunter und das komplette Außenteam wurde wie Ensign Nightingale davor, an die Oberfläche gedrückt. Aber nicht nur das Außenteam steht nun auf der Oberfläche. Die Statue von der Halle steht nun daneben.


    Man wagte ein Experiment und sendete zu dieser Statue folgende Übersetzung: "Willkommen in der Gefangenschaft - Willkommen in der Freiheit."
    Plötzlich wachsen die beide Köpfe zusammen. Aus den sehr prunkvollen und dem sehr kahlen, wurde ein normaler Kopf. Die Größe der Statue schrumpft auf 1.80m. Sie ist nun definitiv organisch. Dreht sich um und läuft ruhig in den Wald hinein.


    Captain Vouk ließ darauf das Außenteam und sich hinauf beamen und beschloss die Statue von dem Schiff aus zu verfolgen.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81585,23 [16.04.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Lieutenant Ferguson als CI
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Harzer
    Cradol
    Sokur


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Eine Ausgrabung - Teil 1
    Als kleine Teambildende Maßnahme, stellt Captain Vouk ein Außenteam zusammen. Eine kleine Ruine auf der Rückseite von Samrus IV als Archäologischen Fund, soll etwas genauer untersucht werden. Die Ruinen werden nicht den Iconianer zugeordnet, sondern eine andere lange ausgestorbene Spezies. Captain Vouk war dies sehr recht, als kleine Ablenkung.


    Während sich Captain Vouk und Dr. Delaware sich einige Gebäude anschauten, wo nur noch leicht die Grundrisse erkennbar waren, untersuchten Lieutenant Ferguson und Ensign Nightingale einen Obelisken in mitten den Ruinen. Die Inschrift, gibt den beiden Offiziere einen Rätsel auf, die Übersetzungmatrix gibt zwei mögliche Übersetzungen an: 'Willkommen in der Freiheit' oder 'Willkommen in der Gefangenschaft'. Als Sie eine Art Energiesignatur verfolgen, tritt Ensign Nightingale in sowas wie Treibsand. Bevor Lieutenant Ferguson ihr zu Hilfe eilen kann, wird sie ruckartig verschluckt.


    Ensign Nightingale landet in einer art Kanal, der sich unter die Ruinen erstreckt und mit Wasser geflutet ist. Während Captain Vouk und Lieutenant Ferguson versuchen die Lebenszeichen des Ensign zu erfassen, steigt der Wasserstand im Kanal unaufhörlich weiter. Die Phaser und Kommunikatoren scheinen keine Funktion unter dem Boden zu haben. Nur der Tricorder ans ich funktioniert. Damit konnte Ensign Nightingale eine weitere Inschrift im Kanal übersetzten: 'Du wirst leben' oder 'Du wirst sterben'. Doch bemerkte Ensign Nightingale auch, dass die Decke an der Stelle der Inschrift durchlässig ist. Sie positioniert sich direkt darunter und wird förmlich durch das Gestein gedrückt und kommt oben fast senkrecht vor Captain Vouk und Lieutenant Ferguson heraus.


    Als man zum Schiff beamen wollte, kam aus dem Obelisken ein Scannstrahl der das komplette Außenteam erfasst. Bevor diese reagieren konnte, erweichte der Boden unter Ihnen und sie fallen wie vormals Ensign Nightingale durch den Boden durch.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81507,78 [02.04.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Kurs von Deep Space 16 nach Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Commander Harzer als XO
    Lieutenant Ferguson als CI
    Lieutenant junior grade Sokur als SO
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Cradol


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Das Artefakt und das doppelte Spiel
    Die Verne hält noch immer Kurs auf Samrus IV, um Nachschub für die Forschungsstation zu liefern. Für ausgewählte Crewmitglieder (*1), gefühlt schon das vierte mal. Bei Ankunft wurden die Vorräte für die Forschungsstation herunter gebeamt. Gleichzeitig lud man die Führungsoffiziere der Verne zu einer Feier ein. Es wurde wohl ein seltenes Artefakt der Iconianer gefunden und das ließen sich die Wissenschaftler feiern.


    Mit Gala-Uniformen werden die Führungsoffiziere in einer großen Empfangshalle gebeamt. Einige Offiziere scheine ein Déjà-vu zu haben. Die Halle kommt Ihnen sehr bekannt vor (*2). Man mischt sich unter das Volk und trifft sowohl auf Föderation Wissenschaftler, sowie auch von den Que'Guro und den Zu'Rhun. Ensign Nightingale scheint den Leitenden Wissenschaftler Zor gefunden zu haben. Er führt sie zu dem Laboratorium wo das Fundstück aufbewahrt wird. Vor der Tür standen zwei Sicherheitsoffiziere, das ließ den Ensign in Sicherheit wiegen.


    Derweil verteilen sich die anderen etwas in der Festhalle. Zor zeigt das schon wirklich gut ausgestattet Labor. An einer Wand - in einer Glasvitrine - die Steintafel, wahrscheinlich von den Iconianer. Ensign Nightingale stellte einige Nachfragen zu dem Fund, als plötzlich die zwei Sicherheitskräfte hinein kame und Ensign Nightingale von hinten packten und ihr den Mund zu hielten. Zor holte ein art Ritual Messer hervor. Er schnitt damit kurz in die Hand von Ensign Nightingale und hielt es dann gegen die Tafel. Das Blut auf dem Messer fing an grün und blau zu schimmer. Zor hielt das Messer nun so in der Hand, als wolle er den Ensign erstechen. Plötzlich lösen sich nacheinander die Sicherheitskräfte und anschließend Zor in grün und blaue Asche auf.


    Commander Hannibal stand mit einem Phaser in der Ecke. Es scheint als habe er den Schuss abgegeben. Als der Ensign in darauf festhalten möchte, gab Commander Hannibal ihr den Phaser, mit den hinweis das es ihrere eigener sei und verschwand aus der Tür. Die anderen Offiziere zwischenzeitig besorgt und suchend nach Ensign Nightingale kamen in den Labor an.


    Auf der Verne stellt man fest, das Commander Hannibal die ganze Zeit auf der Verne anwesend war. Eine Anfrage ob und welche Wissenschaftler oder andere Personen vermisst werden auf Samrus, verneint die Forschungsstation.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=


    [ Offplay Hinweise:
    *1 = Cmdr. Cradol und Dr. Delaware haben mehrmals ein Zeitsprung gemacht. Jedes mal auf den Flug nach Samrus IV. Die Ereignisse haben nie stattgefunden, nur diese beide Offiziere können sich an die Geschehnisse erinnern.
    *2 = Von der vor letzte Mission. Mission vom 19.02.2019
    ]

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81430,27 [19.03.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Kurs von Deep Space 16 nach Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO
    Commander Harzer als XO
    Lieutenant Ferguson als CI
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Cradol
    Sokur


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Ein ruhiger Abend
    Die Führungsoffiziere finden sich zufällig nach Dienstende bei Zehn Vorne ein. Und besprechen in kleineren Gruppen ihren heuten Dienstalltag.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81275,26 [19.02.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Kurs von Deep Space 16 nach Samrus IV


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal, Ensign Fala als CONN
    Commander Harzer als XO
    Lieutenant junior grade Sokur als SO
    Ensign Nightingale als TO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Cradol
    Ferguson


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    5 Jahre vorwärts - Teil 3
    Ensign Nightingale hatte sich eben noch vorgestellt und besetzte ihre Station. Die Verne hält noch immer Kurs auf Samrus IV, um Nachschub für die Forschungsstation zu liefern. Bei der Ankunft antwortete aber die Station nicht. Die Scanner erfassen auch keine Lebenszeichen.


    Captain Vouk beschloss darauf hin ein Außenteam anzuführen. Zusammen mit Ltjg. Sokur, Ensign Nightingale und Dr. Delaware beamt Captain Vouk sich auf die Forschungsstation herunter (*1). Unten angekommen stellt das Außenteam fest dass die Forschungsstation wie leer gefegt ist. In einem Gang scheint ein Portal eingebaut zu sein. Laut den Tricorder ähnelt es einem Iconiansichen Portal. Die Scan scheinen es zu aktivieren. Plötzkich ist hinter dem Außenteam. Es gab keinen Ausgang mehr. Laut den Scans befindet sich auf der andere Seite des Portals, die Brücke der Verne. In den Moment erinnert sich Dr. Delaware an die zuletzt liegende Zeitreise. Sie berichtete dem Team, das genau bei so einem Ereignis Captain Vouk starb. Als die Scans aufhörten, schloss sich das Portal und wie aus Geisterhand verschwand auch die Wand im Gang wieder.


    Während das Team noch das weitere Vorgehen bespricht, gibt es ein lauten Knall und plötzlich wird Captain Vouk vaporisiert. Klein, etwas kräftiger und mit Fell überzogen Gestalten scheinen das Portal zu sichern. Das Außenteam befindet sich mitten in einer Kampfhandlung. Commander Harzer ließ ein Notfalltransport starten. Das Team landet etwas unsanft auf die Transporterplattform.


    Das Team befindet sich noch leicht im schock, als Ensign Nightingale die Scan der angreifenden Gestalten auswertete. Es handelte sich um Drruuf's. Commander Harzer erinnert sich an diese Spezies. Sie waren Bewohner der Höllendimension, in der die Verne vor Jahren gefangen war.


    Noch bevor Commander Harzer dies dem Ensign erläutern konnte, meldete die Brücke eine starke Energiesignatur vom Planeten ausgehend. Es erscheint ein helles Licht von dem Ursprung des Portals.


    Plötzlich findet sich Commander Cradol und Dr. Delaware wieder auf der Brücke der Verne wieder. Tiberium stellt den beiden den neuen Taktischen Offizier vor. Ensign Nightingale. (*2)



    =/\= Ende der Übertragung =/\=


    [ Offplay Hinweise:
    *1 = Kleine Spielunlogik: Der Spieler von Frank Harzer hat sich verspätet und stieg wenig später direkt im AT ein,
    *2 = Zusammenfassend = Cmdr. Cradol und Dr. Delaware haben wieder ein Zeitsprung gemacht. Die Ereignisse haben nie stattgefunden, nur diese beide Offiziere können sich an die Geschehnisse Erinnern. Deswegen wurden Ensign Nightingale jetzt schon zum dritten mal den beiden vorgestellt.
    ]

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81197,75 [05.02.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Sektor von Deep Space 16


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als , Commander Hannibal als XO, Ensign Fala als CONN
    Commander Harzer als KO
    Commander Cradol als LWO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur
    Ferguson


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    Ensign Nightingale als TO


    5 Jahre vorwärts - Teil 2
    Die Verne befindet sich im schweren Kampf mit einem Romulansichen Warbird. Auf die Krankenstation kommt Ensign Nightingale verletzt an. Ihr fällt auf, das Daisy sich anders wie sonst verhält. Es scheint so als würden sie sich das erstemal gegenüber stehen. Was aus der Sicht von Daisy auch stimmt.


    Nachdem die Verne die Kampfhandlung zumindest temporär beenden, befindet sie sich auf die Flucht zu Deep Space 16. Derweil berät sich Captain Harzer mit Commander Hannibal und Ensign Nightingale über die zwei rückkehrenden Offiziere: Commander Cradol und Dr. Delaware.


    Ensign Nightingale beginnt die Untersuchung an dem Shuttle, während Captain Harzer mit einem Trick Dr. Delaware reinlegt und sie sich verspricht. Sie erklärte Captain Harzer die Umstände, das Sie wohl aus der Vergangenheit sind. Derweil reaktivierte Ensign Nightingale unabsichtlich wieder die Energiespitzen, die auch kurz vor der Zeitreise auftraten.


    Im selben Moment erfolgt ein Angriff der Romulaner. Ein Warbird feuerte zwei Torpedos innerhalb des Schildperimeter. Einer der Torpedos traf den "Hals" der Verne. Captain Harzer ordnete daraufhin die Evakuierung der Antriebssektion an. Die Energiespitzen im Shuttle nehmen dabei immer noch stetig zu. Wenig später wird die Verne mithilfe den Torpedos der Romulaner mit Gewalt getrennt. Überall ereignen sich sekundäre Explosionen.


    Kurz vor der Explosion der Verne, tritt aus dem Shuttle wieder das weiße Licht aus. Als es Commander Cradol und Dr. Delaware erfasst, finden sich beide wieder sitzend im Shuttle wieder. Dieses liegt im Hangar der Verne. Ein Blick auf die Konsole verrät dass das LCARS wieder dem ihre Zeitline entspricht.


    Als die beiden den Hangar verlassen, werden sie von Commander Hannibal abgefangen. In dem Moment waren sie sich sicher wieder Zuhause zu sein. Dieser hat Tachyonen-Werte vom Shuttle erhalten und ermahnt beide sich an das Temporale Protokoll zu halten.


    Auf der Brücke angekommen, werden sie von Captain Vouk begrüßt. Er stellt ihnen den neuen Taktischen Offizier vor. Ensign Nightingale.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81159,00 [29.01.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Deep Space 16


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
    Commander Harzer als XO
    Commander Cradol als LWO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur
    Ferguson


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    5 Jahre vorwärts - Teil 1


    Auf dem Flug nach Samrus, werden Commander Cradol und Dr. Delaware auf eine Shuttlemission entsendet, um ein kleinen Nebel auf einem parallel Kurs zu untersuchen.


    Beim Start des Shuttles gab es ein helles grelles Licht im Cockpit. Commander Cradol und Dr. Delaware finden sich am selben Platz im Shuttle, nur mit veränderten Konsolen-Konfiguration. Zu Überraschung beide, werden sie von Commander Hannibal via Funkverbindung begrüßt. Dieser fragte nach der Lesung auf der die beiden waren - aber davon wissen die beiden nichts. Via Traktorstrahl wird das Shuttle zurück in den Hangar der Verne gezogen. Als Commander Cradol und Dr. Delaware aus dem Shuttle steigen, werden Sie von Commander Hannibal als Erster Offizier zurück begrüßt.


    Beide versuchten sich nichts anmerken zu lassen, was spätestens im Bereitschaftsraum von Captain Harzer schwer fiel. Mit einer Ausrede, schaffte es Dr. Delaware mit Commander Cradol zuerst auf die Krankenstation aufzuschlagen, statt diese die Schicht auf der Brücke beginnen müsste.


    Auf der Krankenstation angekommen, studierten beide zuerst die Datenbank und stellten fest, 5 Jahre in der Zukunft gelandet zu sein. Captain Vouk starb vor 5 Jahren, relativ kurz nach dem Abflug des Shuttles. Es ging wohl um das Iconansiche Portal auf Samrus, in folge auch ein Krieg zwischen der Föderation und den Romulaner ausgebrochen ist.


    Während beide noch Informationen aus dem Computer sammelten, was schwer fiel da sich wohl das LCARS auch in den 5 Jahren verändert hatte, wird die Verne von zwei Romulansiche Warbirds angegriffen.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 81042,74 [08.01.2019]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Folgt


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Commander Hannibal
    Commander Harzer als XO
    Lieutenant Ferguson als CI
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    Sokur
    Cradol


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    Ein Blinder Passagier


    Die Verne befand sich nun seit Monaten auf Deep Space 16, zwecks Reparaturen und auffüllen der Vorräte. Nachdem die letzten Updates an den Scanner vollzogen worden sind, machte man sich auf Richtung Samrus, um neue Vorräte an die Forschungsstation zu liefern. Nun fest zugeteilt ist ein alter bekannter des GHD, Commander Hannibal. Die erste Stunde des Fluges verliefen normal, bis auf die etwas angespannte Situation mit dem Commander, da die Crew mit Hannibal eher negative Erinnerungen teilen.


    Bei einer Überprüfung der neuen Scanner, von Commander Hannibal und Lieutenant Ferguson, stellen beide fest, dass der Energiefluss instabil ist. Plötzlich gab es ein Schiffsweite Systemausfall. Alle Terminals waren ohne Energie und somit tot. Nur die Not-Beleuchtung tat ihren Dienst.


    Während die Brücke versucht kontakt zu den anderen Decks zu bekommen, scheint im MR was in der Dunkelheit zu lauern. Hannibal und Ferguson schaffen es nicht den Kern, für einen Neustart, zu erreichen. Lieutenant Ferguson stellt die Hypothese auf, das es sich um ein Tier handeln könnte und versucht diese mit einem Leckerli zu ködern. Nach anfänglichem fremdeln, kam das Tier ruhig aus der Dunkelheit hervor. Es war ein Targ. Man beruhigte das Tier und konnte den Warpkern wieder neu starten.



    =/\= Ende der Übertragung =/\=

    =/\= Beginn der Übertragung =/\=



    Missionsbericht der USS Verne NCC-76145


    Sternzeit: 80547,69 [11.12.2018]
    Missionsleitung: Captain Vouk
    Missionsidee: Captain Vouk


    Alarmstufe: grün


    Position: Folgt


    Anwesende Offiziere
    Captain Vouk als KO, Admiral White
    Commander Harzer als XO
    Commander Cradol als LWO
    Lieutenant Junior Grade Ferguson als CI, CM Black
    Lieutenant Junior Grade Sokur als SC, Ltjg. Frenc Verkyl als SO
    Dr. Delaware als LMO


    Entschuldigt abwesend
    -


    Unentschuldigt abwesend
    -


    Gäste
    -


    GRS Mission #5


    Die Verne verlässt nach langer Zeit endlich den Romulanischen-Raum. Dabei wird sie von Cardol's Bruder hinaus eskortiert, da die Romulaner die Bündnisverträge aufgelöst haben. Doch an der Grenze, macht Cradol's Bruder der Verne noch ein "Abschiedsgeschenk". Dieser gibt verschlüsselt eine Information von der Tal Shiar weiter. Diese hat wohl heraus gefunden, dass der Aufstand wie bei Rho Tucanae auch bei Cardassia von den Gründer geplant und durchgeführt worden ist.


    Auf DS16 angekommen, gibt die Verne diese Information an Admiral White weiter. Dieser bespricht mit dem Führungsstab der Verne, das weitere Vorgehen an der Grenze. Um Präsenz zu zeigen, wird die Verne weiterhin nördlich der Grenze agieren. Zudem sollen die Scanner auf den aktuellen Stand aufgerüstet werden, um Tachyonen-Emissionen besser erkennen zu können.


    Vorerst soll die Mission rund um Samrus fortgesetzt werden.






    =/\= Ende der Übertragung =/\=