USS Esquiline NCC-83716

Willkommen im Forum des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels.
Neu hier? Neben dem Forum findest du viele weitere Informationen in unserem Hauptcomputer-Wiki. Wenn du mitspielen möchtest, melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf dich!
  • Stand: 09.10.2022

    Die USS Esquiline NCC-83716 ist ein Explorer der Luna-Klasse. Gestartet von der Utopia-Planitia-Flottenwerft zu Sternzeit 65053,99, gehört sie zu den neuesten Entwicklungen der Sternenflotte und dient somit als eines ihrer primären Instrumente für die Tiefenraumforschung. Benannt wurde sie nach einer andorianischen Kolonie sowie einem der sieben Hügel Roms und dient seit 2410 als Flaggschiff der 2. Flotte.


    Let us be without fear in the face of our enemies. Let us be brave and upright. Safeguard the helpless and do no wrong.
    Let vigilance be our sword.


    Lexa Jarot
    Shino Kuribayashi
    Vakant
    Masha Lecter
    Vakant
    Vakant
    Aidan Morrison
    Vakant
    KOXOCONN|OPS
    SC|TO
    CI
    LWOLMOCNS
    250-r-o6a-png&refresh=1632240369534&refresh=1632240355994&refresh=1632238477806&refresh=1632238442083171-t-o1-png171-t-o1-png171-t-o1-png



    Der USS Esquiline sind folgende Einheiten als Teil der 2. Flotte unterstellt:


Die USS Esquiline NCC-83716 ist ein Explorer der Luna-Klasse und steht gegenwärtig unter dem Kommando von Captain Lexa Jarot und Lieutenant Shino Kuribayashi. Gestartet von der Utopia-Planitia-Flottenwerft zur Sternzeit ★65053,99 dient sie in der Sternenflotte als eines der primären Instrumente zur Erforschung des Weltraums. Der Name des Raumschiffes leitet sich sowohl von einem der sieben Hügel der terranischen Stadt Rom ab, als auch von einer gleichnamigen andorianischen Kolonie. Angeregt von Senator Akeen von Andor erinnert er an die Einheit der Völker der Vereinigten Föderation der Planeten.


Let us be without fear in the face of our enemies. Let us be brave and upright. Safeguard the helpless and do no wrong.
Let vigilance be our sword.
Schiffsdaten
NameEsquiline
RegistrierungNCC-83716
TypExplorer
KlasseLuna (1st Refit)
Baubeginn2385
Stapellauf20.01.2388 (Sternzeit 65053,99)
Indienststellung22.01.2388
BauwerftUtopia Planitia
BesatzungStandard: 350
Max. Evak.-Kapazität: 2700
Statusaktiv
Flotte2. Flotte
HeimathafenBetazed
Technische Daten
Länge454,3 m
Breite203,9 m
Höhe80,7 m
Decks17 + 3 (Modul)
Masse1.750.000 metrische t.
GeschwindigkeitReisegeschwindigkeit: Warp 8
Max. Reisegeschwindigkeit: Warp 9,9
Höchstgeschwindigkeit: Warp 9,99 für 12 h
AntriebWarpantriebssystem:
(1) Klasse XII Warpantriebssystem, 2 Gondeln
Transwarp-Antriebssystem:
(1) Klasse II parallel zum regulären Warpantrieb geschaltetes System
Impulsantriebssystem:
(6) Klasse VIII fusionsbetriebene Impulsantriebssysteme
Bewaffnung(5) Typ-XIV Phaserphalanxe
(3) Mk-95-PQ rapidfire Torpedowerfersysteme
Lagerkapazität für 100 Gehäuse (70 Q./30 P.)
VerteidigungTyp XII Metaphasen-Schilde (regenerativ) (Max. Belastung: 3.150.000 TJ), Notkraftfelder, Deflektorschilde
ComputersystemLCARS 2.7 bioneurales Gelpacksystem mit 2 Typ VIII Computersystemen
Sonstige Ausstattung:
Typ XII Sensoren, Schiffsweite Holoemitter
MissionsdauerStandardmission: 5 Jahre
Empfohlene Generalüberholung: Nach 20 Jahren

Besatzung

Ein Großteil der 350 Personen starken Besatzung an Bord der Esquiline setzt sich aus Angehörigen humanoider Spezies zusammen wie beispielsweise Terranern (Menschen), Vulkaniern, Andorianern, Tellariten, Bolianern und Bajoranern. Aufgrund der stark modular orientierten Bauweise der Quartierebenen, ist es jedoch auch möglich, Angehörige anderer Spezies wie Xindi-Insektoide oder aquatische Lebensformen in die Mannschaft zu integrieren. Neben dem uniformierten Personal finden sich ebenfalls zivile Angestellte der Sternenflotte auf dem Schiff, wie in den Bereichen Medizin und Wissenschaft, besonders aber als Dienstpersonal im Casino oder in der Bordküche.

Technik

  • Holographischer Hauptbildschirm

Der Hauptbildschirm auf der Brücke des Schiffes arbeitet holographisch und ist somit in der Lage, navigatorische oder taktische Daten dreidimensional, wenn auch nicht materiell darzustellen. Die Holoprojektoren decken einen Bereich von bis zu einem halben Meter über die Bildschirmfläche hinaus ab und ermöglichen insbesondere Tiefendarstellungen.


  • Schiffsweite Holoprojektoren

Zahlreiche wichtige Räumlichkeiten wie die Brücke, der Maschinenraum oder die Krankenstation sowie die Hauptkorridore sind mit Holoprojektoren ausgestattet zur materiellen Darstellung beispielsweise singulärer Gegenstände oder des Medizinisch Holographischen Notfallhologramms. Aufgrund des hohen Energiebedarfs der Projektoren bei permanentem Betrieb und um Verschleiß zu vermeiden, ist der Einsatz auf Notfälle und Gefechtssituationen beschränkt.

Deckplan

KonferenzraumMaschinenraumKrankenstationSicherheitszentrale
&thumbnail=tiny&refresh=1630684703428&thumbnail=tiny&refresh=1630684740718&thumbnail=tiny&thumbnail=tiny&refresh=1630680638559

Räumlichkeiten

Deck M1
WissenschaftslaboratorienDeck 05
Krankenstation
- Büro des LMO
- Dekontaminationskammer
- Leichenhalle
Medizinische Laboratorien
Einrichtungen der Counselor
- Büro des COU
- Behandlungsraum
- Büro der Protokollabteilung
- Besprechungsraum
Deck 12
Mannschaftsquartiere Wissenschaftslaboratorien
Büro des LWO
Büro der Operationsplanung
Deck M2
Wissenschaftslaboratorien
Aufenthaltsraum
Deck 06
Mannschaftsquartiere
Sicherheitszentrale
- Büro des SC
- Hauptwaffenkammer
- Sicherheitskonferenzraum
- Arrestzellen
Frachträume 1-2
Shuttlehangar (Obere Ebene)
Luftschleuse 3-4
Deck 13
Mannschaftsquartiere
Frachträume 3-4
Luftschleuse 5-6
Deck M3
WissenschaftslaboratorienDeck 07
Mannschaftsquartiere
Wissenschaftslaboratorien
Shuttlehangar (Hauptebene)
Mannschaftsmesse
Deck 14
Mannschaftsquartiere
Transporterräume 5-6
Waffenkammer
Maschinenraum (obere Ebene)
Technische Laboratorien
Wissenschaftslaboratorien
Deck 01
Kommandobrücke
Bereitschaftsraum des KO
Beobachtungslounge (Konferenzraum)
Deck 08
Mannschaftsquartiere
Wissenschaftslaboratorien
Shuttlehangar (untere Ebene)
Transporterräume 1-2
Botanischer Garten (obere Ebene)
Deck 15
Wissenschaftslaboratorien
Maschinenraum (Hauptebene)
- Büro des CI
- Technikkonferenzraum
Technische Laboratorien Wissenschaftslaboratorien
Sekundäre Krankenstation
Deck 02
Offiziersquartiere
- Quartier der Xukathal'yre'Rakos
Büro des XO
Büro des CMC
Offiziersmesse
Observationsdeck
- Combat Information Center (CIC)
- Besprechungsraum
Deck 09
9 Vorne
Sporthalle Kraft- und Fitnessraum
Holodecks 1-2
Botanischer Garten (Hauptebene)
Bildungseinrichtungen
Deck 16
Technische Laboratorien Wissenschaftslaboratorien
Deck 03
Offiziersquartiere
- Quartier von Traxos
- Quartier von S. Alas & H. Hawkins
- Quartier von W. Bischoff
VIP- und Gästequartiere
Deck 10
Mannschaftsquartiere
- Quartier von B. & M. Laurence
Holodecks 3-4 Wissenschaftslaboratorien
Deck 17
Frachträume 5-6
Deck 04
Offiziersquartiere
- Quartier von L. MacLean
- Quartier von Ch. McNally
- Quartier von M. Hawkins
- Quartier von S. Levi & N. Levi
- Quartier von J. Hamilton
- Quartier von L'Ahri
VIP- und Gästequartiere
Lounge
Luftschleuse 1-2
Deck 11
Mannschaftsquartiere
Stellarkartographie Transporterräume 3-4



Kommandobrücke

Schiffssysteme

Deck M1
Primäre SensorphalanxDeck 05
Hauptcomputerkern
Impulsantriebssysteme
Deck 12
Deuteriumtanks
Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion Hauptnavigationsdeflektor Torpedomagazine
Deck M2
Primäre SensorphalanxDeck 06
Hauptcomputerkern
Sekundäre Waffenkontrolle
Umweltkontrollen
Impulsantriebssysteme
Deck 13
Hilfscomputerkern Energietransferleitungen Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion Hauptnavigationsdeflektor
Deck M3
-Deck 07
Hauptcomputerkern
Computerkontrolle
Deck 14
Sekundäre Unterstützungssysteme Hilfscomputerkern Hauptnavigationsdeflektor
Deck 01
-Deck 08
Deflektorkontrolle
Sekundäre Deflektorkontrolle
Materie-Reaktant-Injektor
Deck 15
Umweltkontrollsysteme Hilfscomputerkern
Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
Antimaterie-Vorratskapseln Antimaterie-Generator
Deck 02
-Deck 09
Umweltkontrollunterstützungssysteme
Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
Deck 16
Abfallmanagement
Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion
Hintere Mk-95 Photonen- /Quantentorpedorampen
Deck 03
Andockpunkte 1-3Deck 10
Materie/Antimaterie-ReaktionskonstruktionDeck 17
Antimaterie-Generator
Untere Andockpunkte
M/ARKo-Auswurfluke
Deck 04
Hauptcomputerkern
Hauptcomputerkontrolle
Impulsantriebssysteme
Deck 11
Deuteriumtanks
Vordere Mk-95 Photonen-/Quantentorpedorampe (2)
Materie/Antimaterie-Reaktionskonstruktion


BereitschaftsraumTechnikkonferenzraumBüro Chefingenieur
Offiziersquartier
&thumbnail=tiny&refresh=1630684660782&thumbnail=tiny&refresh=1630684781494&thumbnail=tiny&refresh=1630684822909&thumbnail=tiny&refresh=1630680647027

Quartiere

Quartier von Kaaran, Sybil & John Xukathal'yre'Rakos

as Quartier des Kommandanten und seiner Ehepartner befindet sich auf Deck 02. Es ist mit eines der größten Quartiere an Bord, bestehend aus Schlaf- und Badezimmer, sowie einem Hauptraum, von welchem mittels modularer Wand ein klimatisierter Bürobereich abgetrennt wurde. Während das Büro schlicht eingerichtet aus Arbeitstisch und einem Datenregal besteht, dominieren im Hauptwohnraum eine lange Couch und zwei Sessel, die um einen flachen Tisch mit Computerkonsole gruppiert sind. Daneben findet sich, gegenüber dem Haupteingang, ein Esstisch mit Stühlen und eine Kochnische samt Replikator. Ein großes Bett nimmt den größten Teil des in kühlem Grün und Weiß gehaltenen Schlafzimmers ein. In der Wand gegenüber zeichnen sich die Türen der Wandschränke ab, daneben hängt ein großer Spiegel. Am Fenster auf einem kleinen Glastisch steht ein konischer Pflanzenkübel, in dem eine tarkelianische Friedenslilie wächst. Sie ist ein Geschenk von Laura Keel zu Ehren von Sybils Beförderung zur Lieutenant. In einer weiteren Ecke des Schlafzimmers steht die Rüstung von Kaarans einstigem Clan auf einem eigens konstruierten Ständer.


Die Wände im Hauptraum werden eingenommen von holographischen Aufnahmen Andors und Sybils kleiner Waffensammlung, darunter ein klingonisches bat'leth und mek'leth sowie ein andorianisches Ushaan-tor. Ein Glasregal schließlich beherbergt einige persönliche Gegenstände wie ein Holomodell der USS Verne, ein eingerahmtes Stück blauen Stoffs von der Föderationsflagge der USS Aurora und die Schiffsmodelle von John. Das Quartier macht einen sehr aufgeräumten Eindruck und täuscht trotz des privaten Anstrichs nicht darüber hinweg, dass der größte Teil des Inventars Sternenflottenstandard entspricht.

Quartier von Lindsay MacLean

Das Quartier von Lindsay befindet sich wie alle Quartiere von Junioroffizieren auf Deck 04. Es ist etwas ungewöhnlich eingerichtet worden. Bereits beim Eintreten des Wohnbereiches kann man neben ihrer Gitarre, die in einen speziellen Ständer eingehangen ist, auch einige Noten sehen. Über der Gitarre kann man an der Wand eine alte schottische Flagge sehen, die Lindsay immer an Zuhause erinnert. Auf dem Glastisch, kann man einige PADDs sehen, deren Inhalt zumeist mit Astronomie zu tun hat. Ansonsten ist derzeit noch alles im Standardstil eingerichtet gehalten. Im Schlafbereich hängt ein Bild, was das Anwesen der Familie MacLean aufzeigt.

Quartier von Saya und Nela Levi

Die beiden Schwestern teilen sich auf Deck 4 das Quartier Nummer 47. Nachdem ihr Gepäck immer noch nicht an Bord gebracht wurde ist dieses noch weitgehend in der funktionellen Standardeinrichtung. An den Wänden hängen allerdings schon ein paar von Nelas Bildern, welche sie in ihrer nun reichlichen Freizeit malt, unter anderem ihre Interpretation der Esquiline. Das Bett ist bereits raus geflogen um Platz für einen tiefen Tisch zu machen, welcher mit einigen Sitzsäcken umringt ist. Doch die weitere Einrichtung wird noch etwas auf sich warten lassen.

Quartier von Serina Alas & Henry Hawkins

Am ehesten kann man den Eindruck des Quartiers mit dem Ausdruck "Gemütliches Chaos" umschreiben, privat ist die Trill nicht sonderlich ordentlich. Serina hat die Standardmöbel komplett durch ihre eigenen ersetzt, warme Holztöne und helle Farben überwiegen die wenigen dunklen Töne. Couch und Sessel sind mit Kissen in verschiedenen Grüntönen bedeckt, einige liegen auch auf der Erde, perfekt ergänzt durch die schokoladenbraune Decke, die über die Couchlehne bis auf den Boden hängt. Auf dem Tisch liegen diverse PADDs und allerlei Kleinkram. Auch auf dem dicken, cremefarbenen Teppich verteilen sich PADDS, daneben steht fast immer ein großer Keramikbecher, aus dem Serina mit Vorliebe ihren Tee trinkt. Die Wände sind blassgelb, doch sieht man davon nicht viel, sie werden von Bildern verdeckt. Diese sind ein Sammelsurium diverser Motive, die von modernen und alten Künstlern bis hin zu Portraits von Personen reichen, die Serina nahestehen. Nach dem Einzug von Henry in ihr Quartier hat sich die Unordnung der Trill etwas verringert, was auf Henrys Sinn für Ordnung zurückzuführen ist. Die persönlichen Gegenstände Henrys und die Bilder seiner Familie haben in Serinas Quartier einen neuen Platz gefunden.

Quartier von Michael & Bolonia Laurence

Das Quartier von Michael und Bolonia Laurence unterscheidet sich in seiner Größe nicht von anderen Mannschaftsquartieren der USS Esquiline. Das Ehepaar hat es sich dennoch nicht nehmen lassen, ihr Quartier sehr wohnlich einzurichten. Den Schlafbereich ihres Quartiers haben sie mit einem Raumteiler vom Wohnbereich abgetrennt. An den Wänden hängen viele von Bolonia gemalte Gemälde, aber auch ein Porträt von Michael und ihr hängt an einer Wand. Die Gemälde zeigen überwiegend sehr detailliert gemalte Landschaften Terras, insbesondere aus Kanada und Kalifornien. Aber auch Michael hat dazu beigetragen, dem gemeinsamen Quartier eine persönliche Note zu geben. In den Regalen stehen einige verschiedene Flaschen, überwiegend alkoholische Getränke, von sehr vielen Mitgliedswelten aus der Föderation. Vereinzelt findet man dort aber auch Flaschen von außerhalb der Föderation, so zum Beispiel aus dem Klingonischen Reich oder dem Romulanischen Sternenimperium. Abgerundet wird die Erscheinung des Quartiers durch ein paar sehr bequeme und nicht zum Standardausstattung gehörende Sessel und einer Couch sowie einem passenden Tisch hierzu.


Gebogener Korridor
Konzentrischer KorridorJefferies-Röhre
&thumbnail=tiny&refresh=1630686796348&thumbnail=tiny&refresh=1630686815128&thumbnail=tiny&refresh=1630686827605

Fuhrpark


Typ 9
Typ 11Typ ARGOWork Bee


  • 1x Typ "ARGO" - Mittelstrecken-Frachtshuttle
    • NCC-83716/01 - Aeternitas-A


  • 2x Typ 9 - Mittelstreckenshuttle
    • NCC-83716/02 - Juventas
    • NCC-83716/03 - Iustitia


  • 4x Typ 11 - Langstreckenshuttle
    • NCC-83716/04 - Antevorte
    • NCC-79110/02 - Andor - von der USS Kumari NCC-79110 transferiert
    • NCC-83716/06 - Felicitas-A
    • NCC-83716/07 - Virtus-A


  • 3x Work Bee - Wartungsfahrzeug

Wartungsakte

2388

Zeitraum
WerftanlageMaßnahmen
JanuarUtopia-Planitia, MarsVollständige Schiffssystemprüfung
Stapellauf

2389

ZeitraumWerftanlageMaßnahmen
AprilDeep Space 9
Vollständige Schiffssystemprüfung
Ausgedehnte Reparatur- und Wartungsmaßnahmen

2390

ZeitraumWerftanlageMaßnahmen
JanuarSternenbasis 3, AndorVollständige Schiffssystemprüfung
Reparatur- und Wartungsmaßnahmen

2392

ZeitraumWerftanlageMaßnahmen
Januar - FebruarUtopia-Planitia, MarsPartielle Schiffssystemüberholung

2410

ZeitraumWerftanlageMaßnahmen
März - September
Utopia-Planitia, MarsGeneralüberholung
Umfangreiche Reparatur- und Wartungsmaßnahmen
Vollständige Schiffssystemprüfung
Systemumrüstungen:
Antriebssystem:
* (1) Klasse XII Warpantriebssystem, 2 Gondeln
* (1) Klasse II parallel zum regulären Warpantrieb geschaltetes System (Transwarp)
* (6) Klasse VIII fusionsbetriebene Impulsantriebssysteme

Waffensystem:
* (5) Typ-XIV Phaserphalanxen (Primär)
* (3) Mk-95-PQ rapidfire Torpedowerfersysteme (150 Q / 250 P)

Verteidigungssystem:
* Typ XII Metaphasen-Schilde (regenerativ) (Max. Belastung: 3.150.000 TJ), Notkraftfelder, Deflektorschilde

Computersystem:
* LCARS 2.7 bioneurales Gelpacksystem mit 2 Typ VIII Computersystemen

Sonstige Ausstattung:
* Typ XII Sensoren, Schiffsweite Holoemitter

Die Geschichte der USS Esquiline

2388

Nachdem 2379 die ersten zwölf Raumschiffe der Luna-Klasse vom Stapel gelaufen waren, begann die Geschichte eines neuen Explorers mit Forschungsschwerpunkt, der sich in kurzer Zeit einen Stammplatz neben altbewährten Konzepten wie der Galaxy- und Nebula-Klasse erarbeitet hatte. Angetrieben vom Erfolg der Schiffe und der von ihnen unterstützten Rückbesinnung auf die klassischen Werte der Föderation, beantragte das Ministerium für Forschung in Einklang mit dem Verteidigungsminister die Mittel für eine zweite Baureihe, die bereits kurz darauf genehmigt wurde. Nur wenige Jahre später und mit minimalen Veränderungen am ursprünglichen Design, meldete das Konstruktionskommando der Sternenflotte Vollzug und kündigte für das Jahr 2388 den Stapellauf der zweiten Generation an. Zu Sternzeit ★65053,99 war es schließlich soweit. Die USS Esquiline NCC-83716 verließ als erstes Schiff der Baureihe die Werft und brach zu ihrer Jungfernfahrt auf. (01)


Unmittelbar nach dem erfolgreichen Flug rund um das Sol-System erhielt die Esquiline ihren ersten Auftrag. Unter dem Namen 'Mission Praetorianer' übernahm das Schiff die Führung des Verbandes Vigilant Sentinels und machte sich auf den Weg zum Tarantula-Nebel, um den dort ansässigen Yuzang beim Wiederaufbau ihrer durch das Borgkollektiv verwüsteten Heimat zu helfen. Der erste Zwischenstopp fand auf Alpha Centauri B II statt, wo ein Opernbesuch in einem Akt des Terrors abrupt endete. (02) Der weitere Kurs nach Deep Space 4, das nächste Ziel ihrer Route, wurde mehrfach unterbrochen, u.a. durch Drogenhändler (03) und eine verlassene Bergbauoperation (04). An der Station selbst hielt man sich nur kurz auf und im Mai erreichte man schließlich das Einsatzgebiet mit der vorläufigen Operationsbasis: Der Sel-Emna. Überschattet wurde die Ankunft nur von der kurzen Konfrontation mit einem bis dato unbekannten Gegner (05). Die folgenden Monate waren geprägt von Hilfsleistungen an die Yuzang (06) und der Verteidigung ihrer Heimat gegen Drittmächte (08), doch auch weiterreichende Ereignisse warfen bereits drohende Schatten voraus (07).


In der zweiten Jahreshälfte stabilisierte sich die Lage im Einsatzgebiet zunehmend und ermöglichte einen Fokus auf Forschungsarbeiten (09), bis die Propheten die Bühne des Geschehens betraten (11) und neben Hinweisen auf verbliebene Aktivitäten der Borg (10) sowie der Jagd auf flüchtige Kriminelle (12) ein weiteres, ernstes Problem schufen. Entgegen aller Erwartungen kam es jedoch nicht zu größeren Auseinandersetzungen, sodass man gar begann, den Planeten Yu wieder zu besiedeln und sich in den kommenden Wochen zunehmend auf wissenschaftlich-ethische Fragen zu konzentrieren (13).

2389

Wähnte man die Situation zunächst unter Kontrolle, kam es Anfang 2389 zur verlustreichen Schlacht bei der Sel-Emna (14) (15), da Breen und Sternenflotte gegen die Borg und ein nicht identifizierbares Schiffe kämpften. Mit ihrem erfolgreichen Ausgang erhielt das Kaiserreich eine sichere Grundlage für seine Zukunft und 'Mission Praetorianer' fand ihr Ende. Der Verband Vigilant Sentinels wurde zurück beordert in den Föderationsraum nach Deep Space 9. Die Heimreise verlief nicht so ruhig wie erhofft, als man zunächst Zeuge des Kontrollverlusts in einem Park für ungewöhnliche Tierarten wurde (16) und später auf die Spur eines Schiffes der Sternenflotte stieß, dessen Besatzung einem Virus zum Opfer gefallen war, das auch die eigene Mannschaft bedrohte (17).


Bei DS9 angekommen wurde die Esquiline gewartet und Landurlaub ausgegeben, den man zumeist auf Bajor verbrachte. Die Ruhe endete, als im Tohoka-System, gelegen in der Talarianischen Republik, ein Komet das Endlager Dorlife traf und die dort gelagerte, hoch gefährliche Epsilonstrahlung in der Folge das Leben von Milliarden Talarianern bedrohte. Die Sternenflotte entsandte zahlreiche Schiffe unter dem Namen 'Operation Charon', so auch die Esquiline (18). Zunächst war es Aufgabe der Besatzung, die ebenfalls im Gebiet operierenden Paktmächten zu meiden (19) und die Rettungsmaßnahmen zu unterstützen (20), bis man einen tholianischen Waffentest beobachtete, dessen Fortsetzung es zu verhindern galt. 'Operation Artemis' lief an mit dem Ziel, das tholianische Forschungsschiff ohne Verlust von Leben unschädlich zu machen. Der Einsatz gelang (21.1), (21.2).


Das Unterbinden des Versuchs der Paktmächte, aus der prekären Lage Kapital zu schlagen, wurde ein entscheidender Wendepunkt, als die USS Aurora NCC-81337 kurz darauf eintraf und mit dem Rohstoff Igiiten die Möglichkeit offerierte, die Epsilonstrahlung effektiv zu bekämpfen. Bis die Talarianer wieder Hoffnung schöpften (22) und die medizinische Situation vollends entschärft war (23), sollten dennoch weitere Wochen vergehen. Schlussendlich gelang es der Sternenflotte, das Endlager zu versiegeln und das Tohoka-System zu dekontaminieren, woraufhin sich die Paktmächte, welche derweil im unbewiesenen Verdacht standen, eine Teilschuld an der Havarie zu tragen durch ihre Zusammenarbeit mit dem korrupten Betreiber des Endlagers, zurückzogen. Operation Charon wurde beendet (24) und die Esquiline machte sich auf den Heimweg, wobei die Besatzung einmal mit mehr der Kriminellen Mai-Ling Jackson konfrontiert wurde (25). Nach einer kleinen Feier an Bord (26) zum Abschluss des Jahres erreichte die Esquiline schließlich Ende 2390 ihre vorläufige Stationierung: Sternenbasis 3, Procyon-System.

2390

Das Jahr begann ruhig, zunächst beherrscht von Wartungsmaßnahmen sowie dem Patrouilledienst unter Befehl der 2. Flotte. Die Festnahme von Drogenschmugglern, die nun auch Sektor 001 als Geschäftsfeld für sich vereinnahmten (27) war hierbei ein Erfolg, doch verblasste dieser vor dem Hintergrund der Adelshochzeit auf Andor (28). Der Nachklang der Feierlichkeiten hielt einige Tage vor, doch auch weiter zurückliegende Ereignisse wie die Begegnung mit einem immateriellen Wesen auf der Sel-Emna 2388 holten die Gegenwart wieder ein (29).


Schließlich trafen die neuen Einsatzbefehle ein und 'Mission Larvae' nahm ihren Anfang. Es galt, die Romulaner zu unterstützen bei der Untersuchung von wiederholt auftretenden Begegnungen mit einem als "immateriell und geisterhaft" beschrieben Phänomen. Schon der Anflug zum Einsatzgebiet unter Führung des neuen Verbandsflaggschiffes USS Freedom NCC-81933 wurde unterbrochen durch den tragischen Selbstmord eines Besatzungsmitgliedes sowie dem Empfang einer verschlüsselten Nachricht, die zahlreiche Bordsysteme störte, deren Herkunft jedoch nie eindeutig aufgeklärt werden konnte (30). Am Ziel angekommen, dem Sektor Byzacena, erhielt man Dockplätze an der Raumstation Vau'Stia zugewiesen und begann sofort mit den Forschungsarbeiten. Erste Erfolge wurden auf dem Planeten Mogont I erzielt, wo man unter Anwendung des Zarven-Emitters einen erneuten Begegnung zu dem beobachteten Geisterphänomen herstellen konnte. Es zeigt sich, dass man es mit einer intelligenten Lebensform zu tun hatte, die sich selbst als Elosan bezeichnete (31). Bedauerlicherweise konnte die Verbindung nur kurz aufrecht erhalten werden und brach rasch zusammen, ohne dass ein Kontakt möglich war. Die Erscheinungen breiteten sich daraufhin im Sektor zunehmend aus und erste romulanische Todesopfer mussten infolge der unerwartet auftretenden Konfrontationen verzeichnet werden (32).


Weitere Einsatzmöglichkeiten für den Zarven-Emitter wurden erwogen, jedoch galt es noch während der Vorbereitungen neue Schwierigkeiten zu überwinden. Zunächst erhielt die Esquiline eine Subraumnachricht, wonach eine Clanangehörige des Kommandanten entführt worden war und man zur Übergabe ein Treffen mit diesem forderte. Was als Versuch geplant war, Captain Kaaran's Habhaft zu werden (33), scheiterte jedoch (34). Um den Zarven-Emitter an Bord zu verladen kehrte die Esquiline nach Mogont I zurück, wo man mit Piraten und Mai-Ling Jackson konfrontiert wurde, die unabhängig voneinander versuchten, ein elosanisches Artefakt in ihre Gewalt zu bringen (35)(36), was man indes zu verhindern wusste.

Dieser Artikel listet (in Auszügen & soweit bekannt) die Besatzungsmitglieder der USS Esquiline NCC-83716 auf. Die Führungsoffiziere sowie einige ausgewählte Nicht-Spielercharaktere haben eigene Artikel, die zu weiteren Informationen führen. Es ist des Weiteren darauf zu achten, dass es sich hierbei um einen reinen Inplay-Artikel handelt.

Kommando

Die Kommandoebene fasst drei Mitglieder der Besatzung zusammen, wovon zwei den Rang eines Offiziers tragen; - dies betrifft den Kommandanten sowie den Ersten Offizier. Die dritte Person im Bunde ist der/die Command Master Chief (CMC), i.d.R. ranghöchster Unteroffizier an Bord eines Raumschiffes und das Bindeglied zwischen dem Offizierskorps, insbesondere dem Führungsstab, und der Mannschaft. Trotzdem Kommandant und Erster Offizier zumeist der Alpha-Schicht zugeteilt sind, folgt ihr Dienst selten festgelegten Zeiträumen, sondern orientiert sich an den anstehenden Aufgaben und einer persönlichen Entscheidung. Der einfache Brückendienst wird unterdessen von einem wachhabenden Offizier wahrgenommen. Gleichermaßen orientiert sich auch der/die CMC (im regulären Dienst) an keinem festen Rhythmus, sondern an der sich aus dem Dienst ergebenden Notwendigkeit zur Anwesenheit.

Komandoebene

Kommandierender OffizierErster OffizierCommand Master Chief
&refresh=1632240391050 Lexa Jarot (Betazoid ♀)&refresh=1632240369534 Shino Kuribayashi (Mensch ♀)&refresh=1632240261944 Bartlet Laffey (Mensch ♂)

Schiffs- & Flugoperationen

Navigation

AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
&refresh=1632240369534 Christina McNally (Mensch ♀)&refresh=1632240355994 Jamina Hamilton (Mensch ♀)&refresh=1632240362999 Ceron Xas'an'thil (Andorianer ♂)&refresh=1632240369534 Aghdashloo Shoreh (Bajoraner ♀)
&refresh=1632240192328 Elena Santos (Mensch ♀)&refresh=1632240192328 Kat Blackbourn (Mensch ♀)&refresh=1632240198621 Evey Hammond (Mensch ♂)


Operationsleitung

AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
&refresh=1632240369534 Christina McNally (Mensch ♀)&refresh=1632238457413 Elisa Kim (Mensch ♀)&refresh=1632238457413 Volker M. Hellenberg (Mensch ♂)&refresh=1632238395755 Toby Gregg (Mensch ♂)
&refresh=1632238395755 Yanick Herb (Batazoid ♂)&refresh=1632238395755 Korotash Celia (Bajoraner ♀)&refresh=1632238340788 Nathan Matichuk (Mensch ♂)
&refresh=1632238340788 Eva Foentes (Mensch ♀)


Technik

Die technische Abteilung ist personell mit am stärksten aufgestellt und zeigt sich für den reibungslosen Betrieb der Schiffsfunktionen und -maschinen verantwortlich. Dies umfasst neben ständiger Kontrolle der laufenden Anlagen - bspw. dem Warpreaktor - auch die Wartung und den regelmäßigen Austausch von Verschleißteilen. Zwei Subabteilungen sind der vom Chefingenieur, einem Führungsoffizier, geleiteten Abteilung zugeordnet: Die Schadenskontrolle und der technische Hangarbetrieb. Während im Hangar die Wartung des Shuttleparks im Fokus steht, erfüllt die Schadenskontrolle im Falle von Schadenseinwirkung auf das Raumschiff eine immens bedeutsame Rolle im Hinblick auf den Schutz der Besatzung und die weitere Gewährleistung der Schiffsfunktionen. In Folge der unbedingten Notwendigkeit eines durchgängig aufrecht erhaltenen Betriebes ist die Abteilung in drei Schichten unterteilt: Alpha, Beta und Gamma. Jeder Schicht steht mindestens ein erfahrener Offizier vor.


AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
&refresh=1632238457413 Altair ibn al Falud (Mensch ♂)&refresh=1632238457413 SayaLevi (Betazoid-Bajoraner ♀)&refresh=1632238457413 Bersh (Tellarit ♂)&refresh=1632238373710 Valerie Deaver (Mensch ♀)
&refresh=1632238442083 Makera (Trill ♀)&refresh=1632238442083 Tanja Avarres (Mensch ♀)&refresh=1632238340788 Sith (Denobolaner ♀)
&refresh=1632238457413 Elliot Fenix (Mensch ♂)&refresh=1632238395755 Andy Donskbrowich (Mensch ♂)
&refresh=1632238373710 Elena Core (Mensch ♀)&refresh=1632238373710 Jade Wenneck (Mensch ♀)
&refresh=1632238373710 Jennifer Atlas (Mensch ♀)&refresh=1632238373710 Watamaniuk (Tellarit ♂)


Sicherheit und Taktik

Die Grenzen der Aufgabenbereiche in den Abteilungen für Sicherheit und Taktik sind mitunter fließend, sodass neben dem leitenden Führungsoffizier noch weiteres Personal, abhängig von der Qualifikation, in beiden Bereichen zugleich zum Einsatz kommt. Neben der Wahrung der internen und externen Sicherheit an Bord des Raumschiffes obliegt insbesondere den Sicherheitsoffizieren die Aufsicht über die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften im regulären Dienst. Hinzu kommen die Kontrolle und Wartung der Schiffs- und Handwaffensysteme. Um die Sicherheit an Bord des Schiffes wie auch im Umfeld dauerhaft gewährleisten zu können, ist sowohl das taktische wie auch das sicherheitstechnische Personal in drei Schichten eingesetzt: Alpha, Beta und Gamma. Jeder Schicht steht mindestens ein erfahrener Offizier vor, in der Sicherheit auch bewährte Unteroffiziere.

Taktisches Personal

AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
&refresh=1632238477806 Masha Lecter (Mensch ♀)&refresh=1632238457413 Evelynn Pellier (Mensch ♀)&refresh=1632240355994 Lintas (Vulkanier ♂)&refresh=1632240369534 Alexander Frye (Mensch ♂)
&refresh=1632240369534 Joala Nindur (Bajoraner ♀)&refresh=1632240171614 Luria Natirn (Bajoraner ♀)&refresh=1632240355994 Sam Richter (Mensch ♂)


Sicherheitspersonal

AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
&refresh=1632238477806 Masha Lecter (Mensch ♀)&refresh=1632238442083 Xantus (Denobulaner ♂)&refresh=1632238442083 Jarvis Jamar (Mensch ♂)&refresh=1632238442083 Diana Friggs (Betazoid ♀)
&refresh=1632238382143 Damian Riddle (Mensch ♂)&refresh=1632238382143 Ian Cheswick (Mensch ♂)&refresh=1632238382143 Wrex Drag (Tellarit ♂)
&refresh=1632238382143 John Xukathal'yre'Rakos (Mensch ♂)&refresh=1632238373710 Jibrill Nessana (Trill ♀)&refresh=1632238382143 Torben Rasmussen (Mensch ♂)
&refresh=1632238340788 Joyce Zoe Flagman (Mensch ♀)&refresh=1632238340788 Hans Landgraf (Mensch ♂)&refresh=1632238340788 Nihlus Tar (Bolianer ♂)
&refresh=1632238340788 Kayleigh Sanders (Mensch ♀)&refresh=1632238340788 John MacTavish (Mensch ♂)&refresh=1632238340788 Marcus Hume (Mensch ♂)


Wissenschaft

Die wissenschaftliche Abteilung ist nach der Technik personell am zweitstärksten aufgestellt und verfügt über die meisten Mitglieder im Offiziersrang. Ihr Auftrag umfasst die Erforschung des Weltraums in seiner Gesamtheit, was den Einsatz verschiedenster Fachbereiche voraussetzt. Die Arbeit der wissenschaftlichen Abteilung orientiert sich nicht an einem Schichtsystem, die Vorschriften bestimmen lediglich das zu leistende Soll der Mitglieder in einem wöchentlichen Zeitraum. Dies soll Flexibilität gewährleisten, da sich sowohl die Forschung wie auch Experimente nicht zwingend einem Rhythmus von acht Stunden unterordnen lassen. Für die Bereitstellung der Laboratorien und die Vermeidung von Überbelegung ist der Leitende Wissenschaftsoffizier verantwortlich, seines Zeichens selbst Mitglied im Führungsstab. Einzig für den Dienst auf der Brücke werden die Mitglieder der wissenschaftlichen Abteilung nach einem festen Turnus dem Schichtbetrieb überstellt.



AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
173-t-o3-png Dr. T'ehvt (Vulkanier ♀) 173-t-o3-png Dr. Garret Coupland (Mensch ♂)171-t-o1-png Mason Garth (Mensch ♂)172-t-o2-png Walter Bischoff (Mensch ♂)
171-t-o1-png Aristo Sentas (Mensch ♂)161-t-e4-png Cathleen Pettit-Mee (Mensch ♀)162-t-e5-png Marcus Rakken (Mensch ♂)
171-t-o1-png Uzzo Hisyt (Trill ♂)161-t-e4-png Nick Pegg (Mensch ♂)160-t-e3-pngJohn Price (Mensch ♂)


Medizin

Die primäre Aufgabe der von einem Führungsoffizier geleiteten medizinischen Abteilung besteht in der medizinischen Versorgung der Besatzung, in der medizinischen Vorbeugung bspw. durch gezielt verordnete Sportprogramme und in der Kontrolle der Einhaltung notwendiger Hygienevorschriften. Des Weiteren wird im Rahmen des Auftrags medizinische Forschung betrieben, die sich - im Gegensatz zum Betrieb der Krankenstation - jedoch nicht an einem Schichtsystem orientiert. Eine durchgängige Besetzung der Krankenstation ist für den Schiffsbetrieb indes zwingend erforderlich und folgt daher dem Muster Alpha-, Beta- und Gamma-Schicht. Jeder Schicht steht mindestens ein erfahrener Offizier vor.



AbteilungsleiterAlphaBetaGamma
173-t-o3-png Aidan Morrison (Mensch ♂)173-t-o3-png Lindsay MacKenzie (Mensch ♀)173-t-o3-png Dr. Traxos (Denobulaner ♂)173-t-o3-png Dr. Serina Alas (Trill ♀)
171-t-o1-png V'tan (Vulkanier ♀)171-t-o1-png Dr. Taldar Kiron (Bajoraner ♂)171-t-o1-png Layla Sinopiou (Napeaner ♀)
163-t-e6-png Suvik (Vulkanier ♂)163-t-e6-png Svenja Sigbjörnsson (Mensch ♀)162-t-e5-png T’Kil (Vulkanier ♀)
161-t-e4-png Brad Majors (Mensch ♂)160-t-e3-png Cécile Céron (Mensch ♀)161-t-e4-png Janet Weiss (Mensch ♀)


Beratung & Psychologie

Die für gewöhnlich kleinste Abteilung an Bord eines Raumschiffes betrifft die Beratung und Psychologie, gemeinhin auch schlicht als 'Counselors' bezeichnet. Zum Einen umfasst ihre Aufgabe die Beratung der Kommandoebene hinsichtlich der Beurteilung von Verhaltensweisen anderer Spezies und der Vereinbarkeit von Entscheidungen mit den ethischen und moralischen Grundwerten in der Föderation. Zum Anderen stehen die in Psychologie ausgebildeten Offiziere der Besatzung als Ansprechpartner für persönliche Probleme zur Verfügung. In einem festen Turnus werden die Abteilungsmitglieder auf Bereitschaftsbasis dem Brückendienst zugeteilt, abseits dessen besteht keine Zeiteinteilung in Schichten.



Leitende CounselorStellertende CounselorAssistent
171-t-o1-png Grace Thompson (Mensch ♂)171-t-o1-png Neema (Trill ♂)160-t-e3-png T'Soong (Vulkanier ♂)

USS Esquiline - Episoden

Eine Übersicht der Abenteuer der USS Esquiline aus der Serie Star Trek - Esquiline. Wer eine Zusammenfassung in Form eines Fließtextes bevorzugt anstelle der einzelnen Logbücher, der sollte sich die Geschichte der Esquiline durchlesen.


Hier gehts zum... ---> Logbuch

2022

#DatumMissionstitelLeitungAnmerkungen
0110.09. - 23.09.
Der Weg, der vor uns liegt I
Lexa Jarot & Shino Kuribayashi
Start der ersten Forenmission!
0224.09. - 07.10.
Der Weg, der vor uns liegt IILexa Jarot & Shino Kuribayashi
0308.10. - 21.10.
Der weg der vor uns liegt IIILexa Jarot & Shino Kuribayashi
0422.10. - 04.11.
Der weg der vor uns liegt IVLexa Jarot & Shino KuribayashiEnde der Forenmission
0621.11.
Ein neuer Anfang
Lexa Jarot
Start der Rahmenhandlung
0705.12.
0819.12.

2015

#DatumEpisodentitelLeitungAnmerkungen
0106.01.Alastar - Und so beginnt es ...Kaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos
0220.01.Alastar - ... mit einer Botschaft aus alter ZeitKaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos
0310.02.Ankunft bei Utopia PlanitiaKaaran Verschoben vom 03.02.
0417.02.InkubationKaaran
0503.03.Der Feind unter unsKaaran
0617.03.Die Suche beginntHenry Hawkins
0707.04.Politik im WandelHenry Hawkins Verschoben vom 31.03.
0814.04.Der neue MannKaaran
0928.04.Der Herr ist mein Hirte IKaaran
1012.05.Der Herr ist mein Hirte IIKaaran
1102.06.Der Herr ist mein Hirte IIIKaaranVerschoben vom 26.05.
1209.06.Der Herr ist mein Hirte IVKaaran
1323.06.Der schwarze Schatten ITomek
1407.07.Der schwarze Schatten IITomek
1521.07.Die Veng'zuTomek

2014

#DatumEpisodentitelLeitungAnmerkungen
0113.01.Der ÜberfallHenry Hawkins
0227.01.Das LagerhausHenry Hawkins
0303.02.Der Anfang allen ÜbelsKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosGRS-Beginn 2014
0424.02.UmwälzungenKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosGRS-Mission
0510.03.Violent HazardKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosGRS-Mission
0624.03.Unerwarteter BesuchHenry Hawkins & Damian KeelGRS-Mission
0707.04.A different View - Teil IIKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosGRS-Mission | Crossover mit der Fenrir
0821.04.Das Schwert des DamoklesKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosGRS-Ende 2014
0905.05.SturmfrontKaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos
1019.05.Im Auge des SturmsKaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos
1126.05.SturmreiterKaaran & Sybil Xukathal'yre'RakosVorverlegt vom 02.06.
1216.06.Blinking Red LightHenry Hawkins & Lindsay MacLean
1307.07.Die TodesfalleHenry Hawkins & Lindsay MacLeanVerschoben vom 30.06.
1414.07.Kurzer ProzessKaaran & Henry Hawkins
1528.07.PattsituationKaaran & Henry Hawkins
1618.08.ImplosionHenry HawkinsEine Woche verschoben vom 11.08. auf den 18.08.
1725.08.SchockwelleKaaran
1830.09Schockwelle IIKaaran
1906.10.USS Gneisenau NCC-71542Kaaran
2020.10.Bonfire HeartKaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos
2103.11.Schmuggler...Henry Hawkins
2208.12....und alte BekannteHenry Hawkins
2322.12.Die letzten Takte einer MelodieKaaran & Sybil Xukathal'yre'Rakos

2013

2012

#DatumEpisodentitelLeitungAnmerkungen
0102.01.SchmuggelwareHenry Hawkins
0216.01.Oh Captain. My CaptainMarcus Salem
0330.01.Innerer KonfliktZarven
0413.02.Forget Me NotJeffrey BarnesBeginn Mission Larvae
0527.02.Die Geister, die ich riefSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
0612.03.Unsichtbare TrümmerZarven
0726.03.Noch einmal zurück auf Anfang IJoy Keenan & Kaaran
0809.04.Noch einmal zurück auf Anfang IIJoy Keenan & Kaaran
0923.04.High Noon - Sky of FireJeffrey Barnes & Arathel Kantala
1007.05.Freund und FeindJoy Keenan & Henry Hawkins
1121.05.Ein Spiegelbild der SkrupellosigkeitSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
1211.06.On my TermsJeffrey BarnesAusweichtermin für den 04.06.2012
1318.06.So near and yet so farSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
1409.07.DownfallMarcus Salem
1516.07.UprisingMarcus Salem
1630.07.There and back againSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
1713.08.Gewaltsame ExperimenteLindsay MacLean & Joy KeenanCrossover mit USS Fenrir NCC-77089
1827.08.Die verlorene ZukunftSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
1910.09.Ehre unter Feinden - Teil 1Henry Hawkins
2023.09.The Gift of FireJeffrey Barnes & Henry HawkinsCrossover mit USS Pandora NCC-60582-A
2124.09.Ehre unter Feinden - Teil 2Henry Hawkins
2208.10.Sein oder NichtseinSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran
2322.10.In a HeartbeatJeffrey Barnes & Lindsay MacLeanFinalauftakt "EVerse"-Handlung
2429.10.Our last hourJeffrey Barnes, Lindsay MacLean, Arathel KantalaFinale "EVerse"-Handlung
2512.11.Twillight of the GodsJeffrey Barnes, Lindsay MacLean, Arathel KantalaFinale "EVerse"-Handlung
2613.12.GenesisJeffrey Barnes, Lindsay MacLean, Arathel KantalaFinale "EVerse"-Handlung
2717.12.New Old EarthSybil Xukathal'yre'Rakos & Kaaran

2011

#DatumEpisodentitelLeitungAnmerkungen
0110.01.About TimeKaaranStapellauf
0224.01.RedMarcus SalemBeginn Mission Praetorianer
0307.02.Wish you were hereSybil Tregaron & Kaaran
0428.02.WüstensturmHenry Hawkins
0507.03.The Reign - At DawnJeffrey Barnes
0621.03.EpidemieHenry Hawkins
0704.04.The Reign - Empty ChestJeffrey Barnes
0818.04.EinflussnahmeSybil Tregaron & Kaaran
0902.05.FlashbackZarven
1016.05.Freibeuter - Teil 1Henry Hawkins
1130.05.The Reign - Bright DarknessJeffrey Barnes & Joy Keenan
1213.06.Freibeuter - Teil 2Henry Hawkins & Joy Keenan
1327.06.EisSybil Tregaron & Kaaran
1411.07.RedemptionMarcus SalemFinale Mission Praetorianer
1525.07.InjectionMarcus Salem & KaaranFinale Mission Praetorianer
1608.08.Varikin ParkSybil Tregaron & Kaaran
1722.08.Silent EnemyJoy Keenan & Jeffrey Barnes
1805.09.Diplomatie à la carteJoy Keenan & Jeffrey BarnesGRS-Beginn 2011
1919.09.Quidditas - Entitas - HaecceitasJeffrey Barnes
2003.10.Dorlife-ProjektHenry Hawkins
21a17.10.Deep HuntingSybil Tregaron & Kaaran
21b23.10.Es gibt immer einen noch größeren FischHarrison Conrad
2231.10.SelbstjustizJoy Keenan & Kaaran
2314.11.Epidemie ReduxHenry Hawkins
2428.11.01 - Zugriff verweigertSybil Tregaron & KaaranGRS-Ende 2011
2512.12.KindheitJoy Keenan & Henry Hawkins
2626.12.LogMarcus Salem